Konferenzbericht „Relaunching Europe Bottom-Up“

Den Bericht zur Konferenz „Relaunching Europe Bottom-Up- from Refugee Integration to Common Sustainable Development: Solidarity and Innovation through European Communities and Regions“ finden Sie hier (auf Englisch).

Die Konferenz setzte ein Signal in Richtung Europäischer Kommission, dass die  Europäische Union dringend einen Relaunch und eine solidarische Lösung für die derzeitigen Herausforderungen im Rahmen der Migration braucht. Die Auswirkungen der Migration sind auf der kommunalen Ebene am stärksten.

Daher sind Programme zur Integration von Drittstaatsangehörigen, die auf einem Multi-Stakeholder-Ansatz basieren und auf kommunaler Ebene geführt werden, für eine erfolgreiche Integration von entscheidender Bedeutung. Auf der Basis der Kernmerkmale Integration, Solidarität und Innovation sollten Kommunen eine direkte Finanzierung von der EU erhalten, wenn sie auf eine Strategie der allgemeinen Investitionen und Entwicklung in ihren Kommunen setzten.

Zur Stärkung dieser Politik fand am 7. Juni 2017 in Danzig die Konferenz „Relaunching Europe Bottom-Up” statt.