Kategorienarchiv: Climate Transparency

Brown to Green Report 2018: G20 noch nicht auf Kurs zu Pariser Klimazielen – Kohle und Verkehr sind größte Problembereiche

G20 B2G Banner3 300x200 - Brown to Green Report 2018: G20 noch nicht auf Kurs zu Pariser Klimazielen – Kohle und Verkehr sind größte Problembereiche

Die G20-Staaten kommen bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens bisher nicht ausreichend voran – der notwendige Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas bis 2050 würde bei Fortsetzung dieser schwachen Dynamik klar verfehlt. Dennoch gibt es in einigen Bereichen erste Fortschritte, die in den kommenden Jahren ausgebaut und beschleunigt

Mehr lesen

Veröffentlichung des Brown to Green Report 2018

B2G 2 300x200 - Veröffentlichung des Brown to Green Report 2018

Eine Woche vor dem G20-Gipfeltreffen in Argentinien und der UN-Klimakonferenz in Polen veröffentlicht die internationale Initiative Climate Transparency den Brown to Green Report 2018. Mit insgesamt 80 Indikatoren ist der Bericht die umfassendste Überprüfung der G20-Klimaschutzmaßnahmen weltweit. Er enthält präzise und vergleichbare Informationen zu den Finanzierungs- und Minderungsmaßnahmen der einzelnen

Mehr lesen

IGES wird neuer japanischer Partner der Initiative Climate Transparency

IGES logo3 - IGES wird neuer japanischer Partner der Initiative Climate Transparency

Climate Transparency freut sich das Institute for Global Environmental Strategies (IGES) als neuen japanischen Partner willkommen zu heißen. Die Humboldt-Viadrina Governance Platform leitet das internationale Sekretariat der Initiative bestehend aus 14 Partnern verschiedener G20 Länder. IGES wurde 1998 auf Initiative der japanischen Regierung gegründet und forscht in drei

Mehr lesen

Climate Transparency erhält Förderung der Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

CT logo snipped 1 287x200 - Climate Transparency erhält Förderung der Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform ist stolz, dass das internationale Konsortium Climate Transparency von März 2018 bis 2020 durch die Internationale Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMUB) gefördert wird. Die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform ist das internationale Sekretariat von Climate Transparency, in Zusammenarbeit mit Germanwatch

Mehr lesen

Neue Studie: Finanzierung der Transformation zu einer kohlenstoffarmen, klimaresilienten Wirtschaft

Title Finance paper 300x200 - Neue Studie: Finanzierung der Transformation zu einer kohlenstoffarmen, klimaresilienten Wirtschaft

Anlässlich des One-Planet-Klimagipfels in Paris am 12. Dezember, veröffentlichte die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform zusammen mit dem Overseas Development Institute eine neue Studie zur Finanzierung der Transformation zu einer kohlenstoffarmen, klimaresilienten Wirtschaft. Die Studie stellt die Schlüsselakteure zur Finanzierung dieser Transformation dar und entwickelt eine neue Kategorisierung von Instrumenten,

Mehr lesen

Climate Transparency Workshop in Buenos Aires: Klimapolitik und die G20 Agenda Argentiniens

Workshop Buenos Aires 300x200 - Climate Transparency Workshop in Buenos Aires: Klimapolitik und die G20 Agenda Argentiniens

Am 28. November 2017, zwei Tage vor der Verkündung der G20-Agenda Argentiniens, organisierte die Fundación de Ambiente y Recursos Naturales (FARN), Partner von Climate Transparency, gemeinsam mit dem internationalen Sekretariat der Initiative (HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform) einen Experten-Workshop in Buenos Aires. Vertreter aus der argentinischen Regierung sowie von Nichtregierungsorganisationen,

Mehr lesen

Workshop – Finanzierung der Transformation hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft

IMG 5494 300x200 - Workshop – Finanzierung der Transformation hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft

Climate Transparency veranstaltete am 23. Oktober 2017 einen Workshop zum Thema “Finanzierung der Transformation hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft in G20-Ländern“ in London. Der Workshop wurde finanziert von der ClimateWorks Foundation, Gastgeber war das Overseas Development Institute. Experten von Thinktanks, Regierungen und Finanzinstitutionen diskutierten welche Informationen nötig sind,

Mehr lesen