Kategorienarchiv: Unkategorisiert

Wie Trialoge die Partizipation in der Stadtentwicklung stärken

berlin 1734368 960 720 300x200 - Wie Trialoge die Partizipation in der Stadtentwicklung stärken

Partizipation im Wohnungsbau ist ein politisches Ziel und ein zentrales Anliegen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Die 2017 entwickelten Leitlinien für Partizipation bei Neubau und Verdichtung waren ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu besseren Mitgestaltungsmöglichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern. Derzeit verstetigen und standardisieren die Wohnungsbaugesellschaften ihre Zusammenarbeit mit

Mehr lesen

Schöpflin Stiftung fördert Europäische Flüchtlingsintegration als gemeinsame kommunale Entwicklung

EGI Kachel 300x200 - Schöpflin Stiftung fördert Europäische Flüchtlingsintegration als gemeinsame kommunale Entwicklung

Gemeinsam mit der Schöpflin Stiftung streben wir eine europäische Flüchtlingsintegration als gemeinsame kommunale Entwicklung an. Auf Basis einer konsequenten Multi-Akteurs-Governance sollen Gemeinden, die freiwillig Flüchtlinge aufnehmen und integrieren, nicht nur Zugang zu Integrations-, sondern auch kommunalen Entwicklungsfonds erhalten (z.B. zur Verbesserung der lokalen Infrastruktur). Hierfür müssen auf europäischer

Mehr lesen

Die HVGP beim NRW-Dialogforum “Gesellschaftliche Weiterentwicklung in Zeiten der Partikularisierung” des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung

FGW 300x200 - Die HVGP beim NRW-Dialogforum "Gesellschaftliche Weiterentwicklung in Zeiten der Partikularisierung" des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung

Am 23. und 24. November fand das NRW-Dialogforum 2017 des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW) statt, auf dem die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform (HVGP) durch Dr. Audrey Podann und Katja Treichel vertreten war. Das Thema des Dialogforums war die „Gesellschaftliche Weiterentwicklung in Zeiten der Partikularisierung“. In den Diskussionen zwischen

Mehr lesen

Energiewende Twinning Towns – Deutsche Städtevertreter besuchten ihre portugiesischen bzw. schwedischen Partnerstädte

Teilnehmer des Workshops in Entroncamento 72dpi 300x200 - Energiewende Twinning Towns - Deutsche Städtevertreter besuchten ihre portugiesischen bzw. schwedischen Partnerstädte

Lokalen Klimaschutz und Ausbau Erneuerbarer Energien in Europa gemeinsam gestalten – Grevesmühlen und Friedberg zu Gast bei europäischen Partnerstädten Die Städte Friedberg (Hessen) und Grevesmühlen (Mecklenburg-Vorpommern) teilen Wissen und Erfahrungen über den Ausbau der Erneuerbaren Energien. In der zweiten Phase des vom Auswärtigen Amt geförderten und von der

Mehr lesen

Studie “Multi-Akteurs-Partnerschaften für Deutschland – Potentiale, Herausforderungen und Anwendungsmöglichkeiten am Beispiel der „Initiative für Transparenz im rohstoffgewinnenden Sektor (D-EITI) veröffentlicht

D EITISEK MAP Studie DEITI Deckblatt 1 300x200 - Studie "Multi-Akteurs-Partnerschaften für Deutschland - Potentiale, Herausforderungen und Anwendungsmöglichkeiten am Beispiel der „Initiative für Transparenz im rohstoffgewinnenden Sektor (D-EITI) veröffentlicht

Die Studie “Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP) für Deutschland Potentiale, Herausforderungen und Anwendungsmöglichkeiten am Beispiel der „Initiative für Transparenz im rohstoffgewinnenden Sektor (D-EITI)” des D-EITI Sekretariats unter Mitwirkung der HVGP leistet einen Beitrag zur Beantwortung folgender Fragen: Welche Instrumente stehen der deutschen Politik zur Verfügung, um ihrer nationalen Verantwortung und internationalen

Mehr lesen

Studie „Multi-Akteurs-Partnerschaften im Rahmen der Agenda 2030“ veröffentlicht

Studie MAP im Rahmen der Agenda 2030 300x200 - Studie „Multi-Akteurs-Partnerschaften im Rahmen der Agenda 2030“ veröffentlicht

Die von der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform verfasste Studie wirft einen Blick auf Multi-Akteurs-Partnerschaften als Umsetzungsinstrument der Agenda 2030. Die Studie geht dabei insbesondere auf die Erfahrungen deutscher Stakeholder in bestehenden Multi-Akteurs-Partnerschaften ein. Die Erkenntnisse aus der Praxis wurden in Interviews mit Beteiligten  aus verschiedenen Akteurs-Gruppen gesammelt und in

Mehr lesen

Brown to Green Report 2017: G20 verringert Abhängigkeit von fossilen Energien – doch für Pariser Klimaziele muss Tempo stark erhöht werden

Title page 4 300x200 - Brown to Green Report 2017: G20 verringert Abhängigkeit von fossilen Energien - doch für Pariser Klimaziele muss Tempo stark erhöht werden

Trotz der gesteigerten Investitionen in grüne Technologien droht die G20 das Pariser Klimaziel einer Erderwärmung von deutlich unter zwei Grad weit zu verfehlen. Hauptgrund sind die weiterhin zu hohen und häufig subventionierten Investitionen in fossile Industrien. Die Abhängigkeit von fossilen Energien verringert sich zwar insgesamt – bisher aber

Mehr lesen

Diskutieren Sie am 19. Juni mit zu: “Regulierte Meinungsfreiheit: Sind Menschenrechte durch Algorithmen zu schützen?”

In Kooperation mit Reporter ohne Grenzen freuen wir uns, Sie zur 2. Veranstaltung in der Diskussionsreihe Menschenrechte und Governance im digitalen Raum einzuladen. Im Fokus stehen folgende Fragen: Wie kann eine Governance im digitalen Bereich aussehen, die Menschenrechte und grundlegende Freiheitsrechte wie Pressefreiheit miteinbezieht? Welche Chancen und Risiken

Mehr lesen

Melden Sie sich an zur Konferenz “Relaunching Europe Bottom-Up” (7. Juni 2017, Danzig)

For English and Polish please scroll down.  Die Europäische Union braucht dringenden einen Relaunch und eine solidarische Lösung für die derzeitigen Herausforderungen im Rahmen der Migration. Die Auswirkungen der Migration sind auf der kommunalen Ebene am stärksten. Daher sind Programme zur Integration von Drittstaatsangehörigen, die auf einem Multi-Stakeholder-Ansatz basieren und auf

Mehr lesen
1 2