Daphne Büllesbach neue Geschäftsführerin der HVGP

Seit dem 01. Februar 2020 leitet Daphne Büllesbach die Geschäfte der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform.

Zuvor war sie Direktorin von European Alternatives, sowie Leiterin des Berliner Büros der europaweit aktiven zivilgesellschaftlichen Organisation, die transnationale Politik und Kultur erforscht und fördert. Sie war u.a. Kuratorin des Politik- und Kunstfestivals Transeuropa Festival und baute die School of Transnational Activism auf.

Darüber hinaus arbeitete Daphne Büllesbach in der sozialwissenschaftlichen Forschung und der Begleitung und Evaluation von öffentlichen Programmen zur Bekämpfung von Rechtsextremismus. Darüber hinaus war sie für Humanitäre- und Entwicklungsorganisationen wie das UNHCR und die GIZ in Kenia, Marokko, Argentinien und Belgien tätig.

Prof. Gesine Schwan, Präsidentin der HVGP schätzt die Politik- und Sozialwissenschaftlerin Daphne Büllesbach als intelligente, kreative und erfolgreiche Netzwerkerin in Europa ein: “Ich bin hocherfreut, dass wir mit Daphne Büllesbach eine energische und lösungsorientierte Geschäftsführerin für die HVGP gewinnen konnten, die auch auf internationalen Podien ihre Kompetenz in der Moderation komplexer Themen unter Beweis gestellt hat.”

Frau Büllesbach löst damit Herrn Sven Biermann ab, der die Geschäfte der HVGP seit ihrer Gründung 2014 geleitet hat. Herr Biermann hat bei der HVGP unter anderem die von Prof. Peter Eigen gegründete Fisheries Transparency Initiative aufgebaut, die nun als eigenständige Organisation etabliert ist. Herr Biermann wird zukünftig auf den Seychellen das Sekretariat der FiTI leiten und der HVGP weiterhin als Mitglied des Gesellschafterkreises verbunden bleiben.