HVGP Delegation bei UN-Klimakonferenz: Wie kann Klimaschutz ambitionierter werden?

Die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform nahm zum ersten Mal mit eigener Delegation an der UN-Klimakonferenz (COP24) in Katowice teil.

200 Staaten beschlossen ein Regelwerk, mit dem sich die Ziele des Pariser Klimaabkommen praktisch umsetzen lassen. Industrie- und Schwellenländer wollen gemeinsam ihre Treibhausgasemissionen verringern. Sie wollen verhindern, dass die durchschnittliche globale Temperatur mehr als 2°C steigt – verglichen mit dem Wert vor der Industrialisierung – und diese bestenfalls sogar auf 1.5°C begrenzen.

Parallel zu den offiziellen Verhandlungen organisierten Regierungen und Zivilgesellschaft Side-Events, um technische und politische Diskussionen zum Klimawandel voranzutreiben. Als internationales Sekretariat der Initiative Climate Transparency, richtete die HUMBOLDT-VIADRINA Governance drei Side-Events aus:

  • Am 4. Dezember wurde der Brown to Green Report von Climate Transparency, der die Klimaperformance der G20 Staaten vergleicht, gemeinsam mit dem UNEP Emissions Gap Report vorgestellt. Im Anschluss diskutierten Autoren der beiden Reports, wie die Klimaambitionen der Länder hochgeschraubt werden können.
  • Wer sind die Klimavorreiter und -nachzügler unter den G20 Staaten? Diese Frage wurde am 5. Dezember im deutschen Pavillon von LändervertreterInnen aus Brasilien, Deutschland und Südafrika diskutiert. Als Input präsentierten die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform gemeinsam mit Germanwatch die Ergebnisse des Brown to Green Reports 2018.
  • Im Rahmen eines UNFCCC-Side Events am 6. Dezember, das gemeinsam mit dem Overseas Development Institute und dem Rocky Mountain Institute veranstaltet wurde, kamen WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen der Klimafinanzierung zusammen. Diese diskutierten, wie private und öffentliche Akteure ihre Finanzflüsse so gestalten können, dass das Klima geschützt wird und die Widerstandsfähigkeit gegen die Folgen des Klimawandels steigt. Der Brown to Green Report wurde als ein Instrument des Trackings von klimagerechten Finanzen von Staaten genannt.

Zudem führte die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform weitere Regierungs- und Stakeholder Briefings durch und verfolgte den offiziellen Verhandlungsprozess.