Dr. Niklas Im Winkel

Niklas Im Winkel ist seit Juni 2018 Leiter der Trialog-Reihe „Wer trägt Verantwortung für die Demokratie”, welche die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und die Stiftung „Erinnerung, Vergangenheit, Zukunft” gemeinsam durchführen.

Niklas studierte Wirtschaftswissenschaft und Sozialpsychologie an der Ruhr-Universität in Bochum. Nach seinem Abschluss wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Professur für Wettbewerbs- und Medienökonomik an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg. Dort promovierte er im Bereich Politische Ökonomik und forschte experimentell zu neuen politischen Wahlsystemen.

Von 2015 bis 2018 war Niklas als Project Manager bei der Bertelsmann-Stiftung tätig. Im Programm „Zukunft der Demokratie” untersuchte er die Folgen der wachsenden sozialen Ungleichheit auf die Demokratie, insbesondere auf die soziale Spaltung der Wahlbeteiligung und den (Rechts-)Populismus. Als konzeptioneller und wissenschaftlicher Berater unterstützte er Projekte im Bereich politischer Partizipation und Bildung. Zudem arbeitete er in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem WZB an der Entwicklung neuer Instrumente zur Messung von Demokratiequalität.

Telefon: +49 30 206 20130
E-Mail: nimwinkel@governance-platform.org

NiklasImWinkel web 275x410 - Dr. Niklas Im Winkel