Die Zukunft der Stadt: Projektablauf

HVGP AABelarus Webseite Veranstaltungsbild 20190829 - Die Zukunft der Stadt: Projektablauf

Projektablauf – Übersicht

Das Projekt setzt sich aus 3 Veranstaltungen zusammen: der Partneraustausch in Minsk (Mai 2019), einem dreitägigen Programm mit einem Trialog in Minsk (Herbst 2019) und einem abschließenden Partnerbesuch in Berlin (November 2019). 

Eine Übersicht des Projektablaufes mit den jeweiligen Veranstaltungsstationen bekommen Sie zum Herunterladen hier.

Erstes Partnertreffen 26. – 30. Mai 2019 (Minsk)

Vom 26. bis zum 30. Mai 2019 fand das erste Partnertreffen zwischen den Belarussischen Architektenunion (BUA) und der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform (HVGP) in Minsk, Belarus statt, um über aktuelle Herausforderungen der Stadtentwicklung in Minsk zu sprechen. Das Projekt wurde Akteuren aus der Stadtverwaltung und Zivilgesellschaft, das Committee der Architekten der Stadt und den Vorstand des BUA vorgestellt.

Blogeintrag HVGP

Blogeintrag BUA

Trialog „Zukunft der Stadt“ 2. – 6. Oktober (Minsk)

In einem deutsch-belarussischen Trialog sollen die Möglichkeiten von Partizipation in der Stadt- und Regionalentwicklung diskutiert werden. Der zweitägige Trialog findet mit etwa 40 Teilnehmer*innen aus Belarus und 10 Teilnehmer*innen aus Berlin in Minsk statt. Ein dritter Tag dient zur Exkursion in Minsk mit Besichtigung von Praxis-Beispielen der partizipativen Stadtentwicklung.

Der Trialog in Minsk soll Möglichkeiten und Zielvorstellungen eines breiten Beteiligungsprozessen in der Stadtentwicklung diskutieren, konkret die Erfahrungen in den deutschen und belarussischen Beteiligungsverfahren im Raum Berlin und Minsk. Ziel des Trialogs ist es, Beteiligung in der Stadtentwicklung auf lokaler Ebene voranzutreiben und so zur Implementierung der rechtlich vorgesehenen Bürger*innenbeteiligung beizutragen. Die im Trialog angestoßene Verständigung der Akteure soll die Entwicklung vertrauensvoller Beziehungen zwischen den Stakeholdern unterstützen, um zukünftig in einem Netzwerk von Akteuren die belarussischen Prozesse voranzutreiben.

Beitrag BUA

Beitrag HVGP

Medien

Ausstellung Goethe Institut – Die Stadt von Morgen

Hochschule für Technik Stuttgart – Stadtplanung – Instagram

Abschlusstreffen 26. – 29. November (Berlin)

3 Vertreter der Interessengruppen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus Belarus hatten die Gelegenheit, die deutsche Partnerorganisation in Berlin zu besuchen und sich über aktuelle Stadtentwicklungsprojekte zu informieren.

Im Rahmen des Programms besuchte das Team lokale Projekte, um ein besseres Verständnis der aktuellen Wohnsituation zu erlangen. Treffen mit wichtigen Vertretern der organisierten Zivilgesellschaft und der Politik gaben Einblick in neue partizipatorische Prozesse und ermöglichten den Teilnehmern, wertvolle Netzwerke zu wichtigen lokalen Akteuren aufzubauen. Experten für nachhaltigen Städtebau präsentierten ihre Projekte und tauschten ihr Know-how mit den Teilnehmern aus. Schließlich erkundeten die Gäste lokale partizipative Projekte wie das Tempelhofer Feld und das Forschungsprojekt Roof Water Farm, um einen Eindruck ihrer praktischer Erfahrungen zu bekommen. 

Beitrag HVGP

Facebook Post der Initiative “Ecograd”

Veröffentlichung der Projekt-Publikation 19. März 2020

Die finale Publikation ist März 2020 auf unserer Webseite in russisch und deutsch zugänglich.

Die Broschüre beinhaltet die ausgearbeiteten Lösungsansätze für Minsk mit konkreten Projekt-beispielen aus Berlin und Minsk und Inputs von deutschen und belorussischen Expert*innen.