Kategorienarchiv: Stadtentwicklung

Veröffentlichung des Trialog-Berichts „Urbane Mobilität: Welche Verkehrswende braucht Berlin?“

little green man 2871900 1920 e1543577738909 300x200 - Veröffentlichung des Trialog-Berichts „Urbane Mobilität: Welche Verkehrswende braucht Berlin?“

Unser erster Trialog im Rahmen des Projektes Neue Urbane Agenda Berlin, zu dem wir gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin eingeladen haben, befasste sich mit der Frage, wie eine Verkehrswende in Berlin ausgestaltet sein sollte. Teilnehmer*innen aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft diskutierten einen Tag

Mehr lesen

Trialog: Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Praxis diskutierten über Zuwanderung nach Berlin

TUPR20181004 Trialog 6 300x200 - Trialog: Teilnehmer*innen aus Wissenschaft und Praxis diskutierten über Zuwanderung nach Berlin

Zuwanderung nach Berlin: Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für die wachsende Stadt? Über dieses Thema diskutierten am 04. Oktober 2018 64 Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis auf Einladung der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und der Technischen Universität Berlin. Gesine Schwan, Moderatorin des Trialogs und Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA Governance

Mehr lesen

Zuwanderung – und dann? Ein Trialog lädt ein zur Verständigung quer durch die Gesellschaft

people 1031169 960 720 300x200 - Zuwanderung - und dann? Ein Trialog lädt ein zur Verständigung quer durch die Gesellschaft

Stadtgesellschaft und Wissenschaft in Berlin sind von der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und der Technischen Universität Berlin am 04. Oktober 2018 zu Austausch und Verständigung eingeladen. Unter dem Titel “Zuwanderung nach Berlin: Chancen und Herausforderungen für die wachsende Stadt” diskutieren Akteure aus Politik und Verwaltung, organisierter Zivilgesellschaft, Wirtschaft und

Mehr lesen

Projektstart: “Neue Urbane Agenda Berlin” (2018-2020)

sketch book 455698 960 720 300x200 - Projektstart: "Neue Urbane Agenda Berlin" (2018-2020)

Die drängenden Probleme der Stadtentwicklung sind alleine nicht zu meistern. Das Projekt “Neue Urbane Agenda Berlin” von der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und der Technischen Universität Berlin, gefördert von der LOTTO-Stiftung, zielt auf Perspektivenvielfalt in der Stadtentwicklung. VertreterInnen der Berliner Stadtgesellschaft – Politik, Wirtschaft, organisierte Zivilgesellschaft – treten in

Mehr lesen

Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften präsentieren Leitlinien für Partizipation

Flyer 300x200 - Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften präsentieren Leitlinien für Partizipation

Heute haben die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND und WBM die Leitlinien gemeinsam mit Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Humboldt-Viadrina-Governance Platform und Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, vorgestellt. Das Motto lautet: transparent, begründet, konstruktiv und verlässlich. Zur Entwicklung verbindlicher Leitlinien haben sie

Mehr lesen

Abschlussbericht der Trialog-Reihe „Partizipation im Wohnungsbau“

MG 0388 300x200 - Abschlussbericht der Trialog-Reihe „Partizipation im Wohnungsbau“

Wie soll Partizipation im Wohnungsbau gestaltet werden, damit sie zur Gestaltung von konstruktiven und fairen Prozessen beiträgt? Der Abschlussbericht fasst die Ergebnisse der vierteiligen Trialogserie zusammen. Der Bericht ist zum Download verfügbar. Als Ergebnis der Trialoge wurden Leitlinien für Partizipation entwickelt. Diese werden am Mittwoch, 17. Januar 2018, in

Mehr lesen

Deutsche Lottostiftung bewilligt gemeinsames Projekt der HVGP und TU Berlin “Für eine urbane Agenda – Transdisziplinäre Trialoge für die Stadtentwicklung Berlin”

Stadtentwicklung Kachel 300x200 - Deutsche Lottostiftung bewilligt gemeinsames Projekt der HVGP und TU Berlin "Für eine urbane Agenda – Transdisziplinäre Trialoge für die Stadtentwicklung Berlin"

Laut der UN-Konferenz Habitat III liegt die Zukunft der Menschen in der Stadt. Sie sind die Orte, in denen über die Qualität zukünftigen Zusammenlebens entschieden wird. Die Stadt Berlin mit ihrem unerwartet dynamischen Wachstum ist eines der besten Beispiele dafür. Die Frage, wie dieses Wachstum möglichst produktiv und

Mehr lesen