Kategorienarchiv: Trialoge

Wachstumsschmerzen: Die Notwendigkeit für gute Bürger*innenbeteiligung in Stadtentwicklungsprozessen

DSF6653 300x200 - Wachstumsschmerzen: Die Notwendigkeit für gute Bürger*innenbeteiligung in Stadtentwicklungsprozessen

Wie ein Austausch zwischen zwei Städten Best-Practice-Prinzipien inspirieren kann Minsk und Berlin – zwei Städte, die in unterschiedliche politische Systeme eingebettet sind, und doch teilen sie trotz ihrer Unterschiede einen sehr ähnlichen Kampf: Proteste der Bürger*innen; nicht nur die wiederkehrende Fridays For Future-Proteste, sondern insbesondere Wohnungs- und Stadtentwicklungsproteste. 

Mehr lesen

Zweites Multi-Akteurs-Gespräch zur Wohnraumversorgung in Städten

HVGP PrivateWohnungsbau Treffen 2 Webseite Beitrag Bild 300x200 - Zweites Multi-Akteurs-Gespräch zur Wohnraumversorgung in Städten

Organisiert durch die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und unter der Moderation von Prof. Dr. Gesine Schwan diskutierten 12 Akteure über „Die Rolle privater Wohnungsgesellschaften für Mietregulierung und Transparenz auf dem Wohnungsmarkt“ im Allianz Forum in Berlin. Nach einer regen Diskussion beim ersten Gespräch am 3. Juni 2019 wurde weiterer

Mehr lesen

Trialog: “Nachhaltig unterwegs – Mobilität jetzt attraktiv gestalten”

DSCF6479 300x200 - Trialog: "Nachhaltig unterwegs - Mobilität jetzt attraktiv gestalten"

Wie gelingt eine Wende hin zu nachhaltigen Verkehrs- und Mobilitätssystemen in Deutschland, die möglichst effektiv zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele beiträgt? Dafür hat die Arbeitsgruppe „Mobilität“ der wpn2030 mit der Humboldt-Viadrina Governance Platform am 19. Juni in Berlin einen Trialog veranstaltet: „Nachhaltig unterwegs – Mobilität jetzt attraktiv gestalten“.

Mehr lesen

Erstes Multi-Akteurs-Gespräch zur Wohnraumversorgung in Städten

Nasta Faley Bild Beitrag 1 300x200 - Erstes Multi-Akteurs-Gespräch zur Wohnraumversorgung in Städten

Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft sondierten am 3. Juni 2019 gemeinsam Probleme und Handlungsoptionen für die Wohnraumversorgung in Städten.  Organisiert durch die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und unter der Moderation von Prof. Dr. Gesine Schwan diskutierten 15 Akteure über „Die Rolle privater Wohnungsgesellschaften für eine sozial verträgliche

Mehr lesen

Erstes Partner-treffen in Minsk zum Projekt „Trialoge für Partizipation in der Stadtentwicklung“

IMG 6344 300x200 - Erstes Partner-treffen in Minsk zum Projekt „Trialoge für Partizipation in der Stadtentwicklung“

Vom 26. bis zum 30. Mai 2019 fand das erste Partnertreffen zwischen den Belarussischen Architektenunion (BUA) und der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform (HVGP) in Minsk, Belarus statt, um über aktuelle Herausforderungen der Stadtentwicklung in Minsk zu sprechen. Das Projekt „Trialoge für Partizipation in der Stadtentwicklung“ ermöglicht einen Austausch zwischen deutschen

Mehr lesen

„Working Poor, Mindestlohn und Grundsicherung“ – Wie muss gute Wirtschafts- und Sozialpolitik gestaltet sein?

P1080019 300x200 - „Working Poor, Mindestlohn und Grundsicherung“ – Wie muss gute Wirtschafts- und Sozialpolitik gestaltet sein?

Working Poor, Mindestlohn und Grundsicherung – wie sieht heute gute Arbeitspolitik aus? Wie wirken globaler Wettbewerb und Digitalisierung auf Unternehmen und was bedeuteten diese Entwicklungen für nationale Wirtschaftspolitiken? Darüber haben wir zusammen mit unseren Teilnehmer*innen am Freitag, 15. März 2019, in der dritten und vorläufig letzten Veranstaltung aus

Mehr lesen

Gesine Schwan im Interview “Es gibt Handlungsmöglichkeiten”

web gesineschwan rolandhorn 300x200 - Gesine Schwan im Interview "Es gibt Handlungsmöglichkeiten"

Unsere Präsidentin Gesine Schwan im Interview mit “neue energie” über Handlungsmöglichkeiten beim Klimaschutz und wie die Trialoge einen Beitrag leisten können, öffentlichen Druck auf politische Entscheidungsträger auszuüben.Das Interview finden Sie auf: https://www.neueenergie.net/leute/interviews/die-versuchung-auf-china-zu-verweisen-ist-gross Foto: Roland Horn

Mehr lesen

Trialog: “Wohnen in Berlin – Perspektiven für die wachsende Stadt”

Gruppenbild2 beschnitten 300x200 - Trialog: "Wohnen in Berlin - Perspektiven für die wachsende Stadt"

Berlin wächst. Wie Wohnen in der Stadt in Zukunft gestaltet werden sollten, diskutierten am 6. Februar 2019 insgesamt 64 Akteure aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung, organisierter Zivilgesellschaft und Wirtschaft auf Einladung von Prof. Dr. Gesine Schwan von der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform und Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend von der

Mehr lesen

Veröffentlichung des Trialog-Berichts „Urbane Mobilität: Welche Verkehrswende braucht Berlin?“

little green man 2871900 1920 e1543577738909 300x200 - Veröffentlichung des Trialog-Berichts „Urbane Mobilität: Welche Verkehrswende braucht Berlin?“

Unser erster Trialog im Rahmen des Projektes Neue Urbane Agenda Berlin, zu dem wir gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin eingeladen haben, befasste sich mit der Frage, wie eine Verkehrswende in Berlin ausgestaltet sein sollte. Teilnehmer*innen aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft diskutierten einen Tag

Mehr lesen

10. Trialog zur Energiewende: flexibel, sicher, effizient – der Strommarkt der Zukunft

Trialog Weyer 300x200 - 10. Trialog zur Energiewende: flexibel, sicher, effizient – der Strommarkt der Zukunft

Strom aus regenerativen Energiequellen wird zum wichtigsten Energieträger der Zukunft. Um die Erneuerbaren besser in das Gesamtsystem zu integrieren und die Klimaschutzziele bis 2030 effizienter zu erreichen, muss das Marktdesign jedoch angepasst werden. Im Trialog „Strommarkt 2.0 – flexibel, sicher, effizient“ diskutierten 50 Akteure aus den Stakeholdergruppen Wissenschaft,

Mehr lesen
1 2 3