Stadtentwicklung

Die UN-Konferenz Habitat III hat im Oktober 2016 eine neue urbane Agenda (New Urban Agenda) verabschiedet: Städte sind die Orte, in denen über die Qualität zukünftigen Zusammenlebens entschieden wird. Dabei steht die Entwicklung von Städten in Wechselwirkung mit der lokalen Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, insbesondere in den Handlungsfeldern Klima und (Un)Gleichheit.

Lokale Regierungen, organisierte Zivilgesellschaft, Privatsektor und weitere gesellschaftliche Gruppen und Initiativen sind Stakeholder der urbanen Entwicklung. Ihre Beteiligung und die Herstellung von Perspektivenvielfalt ist ein wichtiges Ziel in den ausstehenden Auseinandersetzungen für eine nachhaltige Urbanisierungsstrategie. Die Zusammenarbeit von Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft von der Problemerkennung über die Strategieentwicklung bis hin zur konkreten Lösung ist zunehmend dringlich, um große stadtpolitische Herausforderungen zu meistern. Hier kann das deliberative Verfahren der Trialoge eine vertrauensstiftende Alternative zu anderen Formaten bieten.

 

Dr. Audrey Podann
Leitung: Dr. Audrey Podann

Unsere Aktivitäten

Trialog-Reihe "Partizipation im Wohnungsbau"

Eine Trialog-Reihe mit den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften, um breit akzeptierte Lösungen für Bürgerbeteiligung in der wachsenden Stadt zu finden.

Erfahren Sie mehr

Trialog-Reihe "Aufbruch Stadt: Für zukünftige Infrastrukturen"

Im Rahmen der Trialog-Reihe diskutierten Akteure aus der Stadtgesellschaft mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, um zu transdisziplinär orientierten Fragestellungen und Projektideen zu gelangen.

Erfahren Sie mehr

Mediathek zur Stadtentwicklung

Veranstaltungen zur Stadtentwicklung

Aktuell sind keine kommenden Termine hinterlegt.